Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Capturing Light

ISBN: 9783747501795

von Michael Freeman
2. Auflage
256 Seiten

Sofort lieferbar

Vorhandenes Licht in der Fotografie einfangen und optimal nutzen

  • Vorhandenes Licht optimal für eindrucksvolle Bilder einfangen – von der Konzeption bis zur Aufnahme
  • Schnell und effektiv mit der richtigen Technik auf nahezu jeden Licht-Typ reagieren
  • Mit inspirierenden Bildern und Illustrationen des Weltklasse-Fotografen Michael Freeman


Professionelle Fotografen jagen ständig nach Licht, warten, helfen nach und drücken den Auslöser – zuweilen bis zur Besessenheit. Michael Freeman arbeitet schon seit vier Jahrzehnten mit Licht und zeigt hier einen einfachen, aber praktischen Ansatz, das wichtigste Gut der Fotografie zu interpretieren, darauf zu reagieren und es fotografisch festzuhalten.

Seine praktischen Ratschläge unterteilt er in drei Abschnitte: Warten, Jagen und Nachhelfen. Üben Sie sich zunächst in der Kunst der Geduld und erfahren Sie, wie wertvoll es für gute Fotos ist, Licht vorhersehen und damit planen zu können, obwohl es den Horizont noch nicht erreicht hat. Lernen Sie anschließend, wie Sie flüchtigen, vergänglichen Lichtsituationen begegnen und diese beherrschen: schnell denken und schnell reagieren. Nutzen Sie schließlich die Werkzeuge, die Ihnen zur Verfügung stehen, um das vorhandene Licht zu verstärken und zu manipulieren – von den Optionen vor Ort bis hin zu den technischen Mitteln der Nachbearbeitung.

Mit dieser Methode arbeiten Sie wie ein Profi – Sie finden sich in allen Lichtsituationen zurecht und setzen sie fotografisch um –, so dass Sie den speziellen Moment optimal mit der Kamera festhalten.


Aus dem Inhalt:
  • Weiches Sonnenlicht
  • Seitenlicht
  • Gegenlicht
  • Axiales Licht
  • Vom Schatten ins Licht
  • Fensterlicht
  • Goldene Stunde
  • Kantenlicht
  • Lichter der Stadt
  • Kerzenschein
  • Spot
  • Lichtstrahlen
  • Gemustertes Licht
  • Staubiges Licht
  • Blendenflecke
  • Schlagschatten-Licht
  • Reflektiertes Licht
  • Flutlicht
  • Aufhelllicht
  • Umhüllendes Licht
  • Umgeleitetes Licht
  • Licht filtern
  • Licht mit unvollständigem Spektrum
  • Zeitraffer-Licht
  • u.v.m.


Über den Autor
Michael Freeman ist ein international bekannter Fotograf und Autor, der sich auf die Themen Reise, Architektur und asiatische Kunst spezialisiert hat. Er ist zudem bekannt für seine Expertise bezüglich Special Effects. Er arbeitet für renommierte Magazine wie National Geographic und hat bereits mehr als 20 Fotografie-Bücher verfasst, die in 27 Sprachen übersetzt wurden.
Pressestimmen:
»[Das Buch] ist ein Kompendium des Lichtlesens. Als Schule des Sehens sensibilisiert das Buch die eigene Wahrnehmung. Als fotografisches Lehrbuch gibt es wertvolle Hinweise, wie man die Kamera als Fotografie-Werkzeug für das Schreiben mit Licht gestalterisch einsetzen kann. Dabei geht es Freeman nicht um komplexe Aufnahmetechnik sondern um einfache Grundlagen. Insofern gibt das Buch sowohl für Einsteiger in die bewusstere Fotografie als auch für erfahrene Lichtgestalter wertvolle Impulse.« (fotopaed.de, 10/2020)

»Es gibt Bücher, die mehr als eine Auflage verdient haben. Dieses Buch gehört dazu. […] Ein selten gelungenes Fachbuch aus der Fotopraxis, das in gewisser Weise einen Standard setzt.« (dokumentarfotografie.vonmahlke.de, 10/2020)

»Wer das Buch studiert hat, kann auf jeden Fall etwas für sich mitnehmen. […] Das Buch hat sehr schöne Bilder, die die Situationen von Licht und Schatten illustrieren. Der Text ist leicht verständlich, sodass Anfänger in der Fotografie genauso als Leser in Frage kommen wie alte Hasen.« (webdigital.de, 10/2020)

»Ein Buch über Licht zu schreiben, ist eine gigantische Herausforderung, welcher sich Michael Freeman gestellt hat. […] Das Buch gehört zu den ganz wichtigen in meiner Bibliothek, weil ich kein anderes Buch kenne, das sich so ausführlich mit den verschiedenen Lichtarten beschäftigt und erklärt, worauf man beim Fotografieren bei den unterschiedlichen Lichtarten achten muss. […] Michael Freeman hat diese Aufgabe meisterhaft gelöst, und er gibt uns Fotografierenden damit eine wichtige Grundlage in die Hand.« (fotointern.ch, 10/2020)

»Nach der Lektüre dieses Buches ist Fotografie für mich nicht mehr wie vorher. […] Wer will und wer sich darauf einlässt, den kann dieses Buch auf eine höhere Ebene seiner Art zu „Foto“-„grafieren“ heben.« (Manfred Klimmeck, 1. Vorsitzender des Fototeam Bruchköbel, fototeam-bruchkoebel.de, 10/2020)

»In diesem Buch geht es um das Wichtigste in der Fotografie überhaupt: um LICHT. Nicht um Megapixel und darum, dass Sony die beste Kamera mit den meisten Knöpfen hat, und welches Objektiv schärfer ist, sondern eben um das, was einen Hobbyknipser von einem Fotografen unterscheidet: den Umgang mit Licht. […] Man kommt ganz anders in die Fotografie und bekommt Lust darauf, sich ebensolche Licht-Situationen zu suchen, um die genannten Bildeffekte zu erreichen.« (markkujath.com, 10/2020)

»Following the sun – vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang beschreibt der Autor und Fotograf Michael Freeman annähernd 45 verschiedene Lichtszenarien, die vor allem die Farbfotografie zu etwas Besonderem machen. […] Freeman zeigt anhand wunderbarer eigener Fotos aus aller Welt, wie groß der Unterschied zwischen mittelmäßigen und ausgezeichneten Fotos sein kann, allein durch das Warten auf das „richtige“ Licht.« (frizim.wordpress.com, 09/2020)

Pressestimmen zur Vorauflage:

»Ein sehr ausführliches Buch, das praktisch jede erdenkliche Lichtsituation abdeckt. […] Auch nicht so Fortgeschrittene können mit Capturing Light etwas anfangen, weil es nicht immer vorrangig um Kameratechnik geht, sondern darum sich bewusst zu machen, wann man welche Lichtsituationen vorändert und wie man sie nutzen kann.« (Fotonomaden.com, 06/2016)

»Besonders gut gefällt mir der Umgang mit schlechtem Wetter, welches den Verfasser nicht vom Fotografieren abhält. Dass er genau diese Fotos zeigt und auch erklärt, wie wir Fotografen bei Regen und trübem Himmel etwas daraus machen können, ist sehr hilfreich.« (fotowissen.eu, 09/2015)

»Unbedingte Kaufempfehlung!« (com-on-online.de, 05/2015)

»Dieses Buch ist für jeden Fotografen eine wahre Fundgrube und Inspiration und absolut lesenswert!« (bildwolke.at, 02/2015)

»Wir können dieses Werk nur weiterempfehlen, denn: Auch, wenn wir über fundiertes Wissen verfügen, so haben wir sehr viele Anregungen und dementsprechend Wissenswertes erfahren. Die Neuerscheinung weiß aber nicht nur inhaltlich, sondern auch durch eine für uns überzeugende Aufmachung mit tollen Bildbeispielen zu überzeugen.« (prophoto-online.de, 10/2014)

»Mich hat das Buch sehr inspiriert, noch mehr als bisher auf die Wirkung der unterschiedlichsten Lichtsituationen zu achten. […] Es ist eine tolle Anregung, das Sehen noch weiter zu trainieren. Insofern werde ich es mir bestimmt immer mal wieder vornehmen.« (dslr-forum.de, 09/2014)

»Wiederum eine in jeder Hinsicht überzeugende Anleitung; für Fotografen mit Ambitionen.« (ekz Bibliotheksservice, 08/2014)

»Für wen ist das Buch? Es ist für alle, die sich intensiv mit dem Licht befassen wollen, die sich auch gedanklich damit auseinander setzen wollen, wie man mit einer bestimmten Lichtsituation umgeht und wie man welchen Nutzen aus ihr zieht. Dann soll das Buch auch wärmsten allen Lernenden empfohlen werden, um sich mit den verschiedenen Lichtarten zu beschäftigen und mit den hervorragenden Beispielbildern, die eine erstklassige Sehschule sind. Ein Buch übers Licht hat es in dieser Art meines Wissens noch nie gegeben, und ich werde es in nächster Zeit noch oft zur Hand nehmen, auch wenn es nur darum geht, zu lesen, wie Michael Freeman mit dieser oder jener Lichtart umgeht.« (fotointern.ch, 07/2014)

»Dieses Buch ist sicherlich für alle ambitionierten Fotografen - und auch für interessierte Neueinsteiger - ein guter Beitrag zum Bücherregal: das Licht richtig zu bändigen ist und bleibt auch für mich persönlich nach vielen Jahren die klassische Herausforderung.« (netfotoartclub, 07/2014)