Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Python 3 Schnelleinstieg

ISBN: 9783747503287

von Michael Weigend
1. Auflage 2021
288 Seiten
Inkl. kostenlosem E-Book zum Download

Sofort lieferbar

Programmieren lernen in 14 Tagen
Einfach und ohne Vorkenntnisse zum Profi

  • Programmieren lernen ohne Vorkenntnisse
  • In 14 Kapiteln Schritt für Schritt zum Profi
  • Einfache Praxisbeispiele und Übungsaufgaben
  • Inklusive kostenlosem E-Book zum Download


Mit diesem Buch gelingt Ihnen der Einstieg in die Python-Programmierung ohne Mühe. Sie benötigen keinerlei Vorkenntnisse.

Alle Grundlagen werden anschaulich und einfach nachvollziehbar anhand von Codebeispielen erklärt. Übungsaufgaben in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen am Ende der Kapitel helfen Ihnen, das neu gewonnene Wissen praktisch anzuwenden und zu vertiefen.

Der Autor führt Sie Schritt für Schritt in die Welt der Programmierung ein: von den Grundlagen über Objektorientierung bis zur Entwicklung von Anwendungen mit grafischer Benutzungsoberfläche. Dabei lernen Sie ebenfalls, was guten Programmierstil ausmacht und wie man Fehler in Programmtexten finden und von vornherein vermeiden kann.

So gelingt es Ihnen in Kürze, Python effektiv in der Praxis einzusetzen.

  • Alle Grundlagen einfach erläutert
  • Verarbeitung von Texten und Bildern
  • Objektorientierte Programmierung
  • Grafische Benutzungsoberflächen mit tkinter
  • Testen, Debugging und Performance-Analyse
  • Übungsaufgaben in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen
  • Programmcode, Lösungen und Glossar zum Download


Über den Autor:
Michael Weigend hat an der Universität Potsdam in Informatik promoviert. Er war mehr als 30 Jahre lang als Lehrer tätig und hat 20 Jahre an der Fern-Universität Hagen Seminare zur Didaktik der Informatik gegeben. An der Universität Münster hält er im Rahmen eines Lehrauftrags Vorlesungen zur Python-Programmierung. Darüber hinaus engagiert er sich in mehreren nationalen und internationalen Communities für den Computer-Einsatz in der Bildung, darunter Constructionism, International Federation for Information Processing (TC 3 Computers in Education), Bebras – International Contest on Informatics and Computational Thinking. Er hat über 60 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und mehrere Bücher zu den Themen Programmierung, Web Development und visuelle Modellierung geschrieben.
Pressestimmen:

»Das Tempo ist dementsprechend hoch, der Stoff dicht (aber durchweg klar beschrieben), dazu gibt es am Ende jedes Kapitels Übungen zur Vertiefung – insofern ist die Aussage des Untertitels gar nicht verkehrt, dass man für das Durcharbeiten dieses Buches zwei Wochen braucht, wenn man an jedem Tag ein Kapitel durcharbeitet. […] Da kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen, wenn man sich drauf einlässt. « (Make, Nr.3/2021)

»[Dieses Buch] hilft Ihnen bei den ersten Schritten im Umgang mit einer der erfolgreichsten und faszinierendsten Programmiersprachen unserer Zeit: Python.« (t2informatik.de, 05/2021)

»Insgesamt ist das Buch ein Türöffner für die Welt der Programmiersprache Python und macht Lust, sich mit einigen Spezialgebieten stärker auseinanderzusetzen. Gleichzeitig ist man eher in der Lage die im Internet kursierende Programmschnipsel besser zu verstehen.« (belug.de, 05/2021)

»Das Buch vermittelt die Grundlagen von Python tatsächlich in leicht verständlicher und kompakter Form an die Leser, die dazu kein Vorwissen mitbringen müssen. […] Alles in allem präsentiert sich „Python Schnelleinstieg“ als empfehlenswertes Buch für Einsteiger, die sich Python als ihre erste Sprache ausersehen haben.« (Linux Magazin, Nr.6/2021)

»Das Buch besticht vor allem durch den niedrigen Preis und den kleinen (!) Umfang. […] Den Untertitel sollte man mit einem Augenzwinkern verstehen. Das Buch lässt sich bequem an 3 Nachmittagen auslesen, und sicherlich in 14 Programmier-Sitzungen am Computer durcharbeiten. Profi ist man danach natürlich nicht, aber man ist mit vielen Python-Themen in Berührung gekommen und hat sich - vor allem wenn man die Übungsaufgaben selbstständig nach-programmiert - in die Programmiersprache Python eingearbeitet.« (spielend-programmieren.at, 04/2021)